Unterwegs zum eigenen Lernprogramm ..

 

Vielleicht erweist sich die Arbeit mit Nanolearning für Sie als ein Einstieg in einen neuen, bislang noch unbekannten Bereich.

Eine Bemerkung vorweg:

Ein Lernprogramm bedarf genauer didaktischer Überlegungen.

"Wie lenke ich den Lerner von einem Punkt zum nächsten? Welches Vorwissen hat er? Was kann ich voraussetzen? ..."

Eine zweite Bemerkung:

Nanolearning ist kein professionelles Programm! Es bietet einige Grundfunktionen, mit denen sich recht schnell ansehnliche und durchaus im Unterrichtsalltag einzusetzende Ergebnisse erzielen lassen.

Und noch ein Hinweis:

Nanolearning unterstützt die Sprachen Englisch und Portugisisch. Das erfährt man beim Anlegen eines Kurses. Ignorieren Sie die Sprachenauswahl! Geben Sie ihre Texte einfach in Deutsch ein und Sie gelangen ebenfalls zum Ziel!

 

So könnte ihr Lernprogramm aussehen ...

 

Zwei Beispiele, damit Sie einen ersten Eindruck bekommen! Es handelt sich nicht um fertige, ausgereifte Lernprogramme, sondern lediglich um Demonstrationsobjekte. Das und noch viel mehr können Sie mit Nanolearning herstellen. 

Beispiele:

Anmelden, Kurs einrichten, 1.Seite anlegen

 

Im der folgenden Videoanleitung wird die Anmeldung bei www.nanolearning.com nicht gezeigt. Der Button "Signup" im Kopfbereich der Seite führt Sie zum Anmeldungsformular.

 

Bitte auf den Start-Button klicken!